Eidg. Dipl. Naturheilpraktikerin TCM

< zurück zur Übersicht

Indianer / Indigene Völker / Schamanismus

„Was ich sehe, ist, dass es Einheit ist, die die Welt nun anstreben muss,
damit all die Fäden wieder zusammenlaufen.
Die ganze Verwandtschaft muss sich zu Gruppen zusammenschliessen,
die wieder Frieden miteinander geschlossen haben und
Geduld zeigen mit denen, die noch keinen inneren Frieden gefunden haben.
Diese Gruppen müssen überall gebildet werden,
damit wir auf dem ganzen Planeten wieder eins werden können,
in der sichtbaren und in der unsichtbaren Welt.“

Grossmutter Julieta aus Mexiko / Aus: Die weisen Alten

„Wir besitzen nichts.
Selbst die Erde gehört nicht der Erde.
Wir alle sind hier,
um dem Universum zu dienen.“

Grossmutter Rita aus Alaska / Aus: Die weisen Alten

Frieden wird in die Herzen der Menschen kommen,
wenn sie ihre Einheit mit dem Universum erkennen.

Black Elk

Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf die Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die grössten Bäume,
sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.

Dankgebet der Irokesen

Alle Dinge der Schöpfung sind heilig.
Jeder Morgen ist heilig, jeder Tag ist heilig,
denn das Licht des Tages wurde von Wankan Tanka,
unserem Vater gesandt.

Bedenkt, dass alle Geschöpfe dieser Welt heilig sind und
darum entsprechend behandelt werden wollen.

Hehaka Sapa

Wir sind ein Teil der Erde, und sie ein Teil von uns.
Das wissen wir: Alle Teile sind miteinander verbunden,
wie das Blut, das eine Familie verbindet.
Der Mensch wob das Gewebe des Lebens nicht;
er ist bloss ein Faden darin.
Was immer er dem Gewebe antut,
tut er sich selbst an.

Chief Seatle

Willst Du das Leben auf der Erde bewahren>br> lehre Deine Kinder, alle Lebewesen zu lieben,
eien sie noch so klein oder noch so gross.
Und zeige ihnen immer wieder, dass der Mensch
nur ein kleiner Faden im Teppich des Lebens ist.

Indianer Nordamerikas